Mittwoch, 23. Dezember 2009

Religion ... ist das Opium des Volkes

Da der Stammtis^^^Wikipedia sich stets auf falsche Übersetzungen bzw. Fälschungen bezieht, hier mein immer wiederkehrendes Statement:

"Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volkes."
Karl Marx, Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie 1844),
http://www.mlwerke.de/me/me01/me01_378.htm

Beachte: "Opium des Volkes" statt "Opium fürs Volk".
Der Unterschied ist augenfällig und mehr als nur akademisch. Das Opium wird nicht verabreicht, sondern aus freien Willen selbst verwendet. Man sollte sich hier erinnern, daß der Gebrauch von Opium im 18. und 19. Jahrhundert nicht sanktioniert war wie heute. Aber Opium war teuer, viel teurer als Religion! Deshalb konnten sich die armen Leute nur Religion leisten. Daher war Religion das Opium des Volkes.

Vorsorglich:
Auch bei Lenin steht im Artikel "Sozialismus und Religion" lediglich jenes "Opium des Volkes", vgl.: 6-Bändige Ausgabe, Dietz-Verlag Berlin, 9. Auflage 1982, S. 201.
http://www.dober.de/religionskritik/sozialismus1.html

Oder wie heißt es so schön:
"Es ist ein Brauch von alters her:
Wer Sorgen hat, hat auch Likör!"
Wilhelm Busch in "Die fromme Helene"
http://www.wilhelm-busch-seiten.de/werke/helene/kapitel16.html

Kommentare:

  1. Hallo Peter,

    > Auch bei Lenin steht ...
    Da liegt der Hase im Pfeffer (oder der Pfaffe im Opium): Die Übersetzungen zu DDR-Zeiten waren da unterschiedlich, gelegentlich wurde tatsächlich auch "fürs" übersetzt.
    Genaue Belege kann ich natürlich nachreichen.
    Sigbert

    AntwortenLöschen
  2. Ein Beleg wäre tatsächlich von Vorteil ...

    AntwortenLöschen
  3. In der russischen Wikipedia wird ausdrücklich daraufhingewiesen, daß Lenin in "Sozialismus und Religion" schlicht und unmißverständlich Marx zitiert mit "Religion des Volkes".

    Jenes "Lenin schrieb aber 'Religion fürs Volk'" ist ein Fälschung.

    AntwortenLöschen