Samstag, 17. Dezember 2011

Ausstellung in Sanitz & Buch zur 43.FRBr






















































Vorbemerkung:


Die Vorbereitungen auf die Ausstellung "50 Jahre Garnisonsort Sanitz", die am 01. September 2012 in der Heimatstube Sanitz eröffnet wird, laufen weiter, auch wenn zur Zeit das Buchprojekt mit dem Arbeitstitel "Die 43. Fla-Raketenbrigade "Erich Weinert"-Fakten & Geschichten" uns voll erfaßt hat und viel Kraft abverlangt. Die Herausgeber sind Lothar Herrmann, Bernd Kirchhainer und Dieter Reichelt. Geplant ist, dass das Buch im August 2012 erscheint und zur Ausstellung präsentiert werden kann. Bedanken möchten wir uns bereits jetzt bei allen, die uns bisher mit Erinnerungsberichten und Fotos für dieses Buchprojekt unterstützt und geholfen haben. Wir werden ein ausführlicheres Exposè des Buches vorstellen, sobald das endgültige Manuskript vorliegt. Sehr gefreut haben wir uns über den Bescheid der Ostsee-Sparkasse Rostock über eine finanzielle Zuwendung aus dem sogenannten PS-Zweckertrag. Auf einer feierlichen Veranstaltung im Kornhaus in Bad Doberan am 24. November 2011 übergaben der Vorstand der OSPA, Herr A. Berg und der Landrat, Herr W. Leuchert, insgesamt 18 Vereinen und Projekten die Spenden.

Auch in den letzten Monaten gab es Besucher und Ehemalige, die den Weg nach Sanitz einschlugen, um einen Blick ins TRADI zu werfen und das Eine oder Andere mitbrachten. Fotos, Dokumente, Fotoalben, Dienstvorschriften, eigene Erinnerungsgeschenke von der Versetzung in die Reserve, wie von Lutz Kreuchauf-wir haben uns über jedes Stück gefreut! Unter den Ehemaligen waren Karl- Heinz Bernhardt, "Friedel" Forkert, Dr. Wilfried Schmidt, Rüdiger Gaedcke, Uwe Sokoll, Wolfgang Meier, Burghard Keuthe & Ehefrau, Jürgen Künzel, Klaus Petermann & Ehefrau. Aus Sanitz war Dietmar Kielmann vorbeigekommen, früher GST-Grundorganisation Sanitz, jetzt Motorsportverein "Blau-Weiss". Als B. Keuthe bei uns war, läutete die Hofglocke und eine bekannte Stimme ließ uns aufhorchen. Wir wollten es zunächst nicht glauben, guckten uns nur verwundert an und warteten ungeduldig auf den Moment- dann erschien er in der Tür, Wilfried Rühe, der Vorsitzende des Vereins der 13er! Ein Treff der Parchimer in Sanitz, keiner wußte vom anderen. Wilfried hatte in der Gegend zu tun und wollte schnell mal reinschauen. Alle lachten herzlich, wie das Leben so spielt und nach dem Motto: "Irgendwie gehören wir alle zusammen." Stimmt ja auch ...

Anläßlich des Treffens APPEN 2, das diesmal in der Bundeswehr-Kaserne "SIEBENBUCHE" in Sanitz stattfand, kamen auch Gerd Spakowski und Lothar Herrmann vorbei. Sie überbrachten eine Spende, ebenso das Ehepaar Hartmut & Christine Hädicke und Peter Ganß. Unser Dank gilt allen Spendern! Vielen Dank dafür! Nachdem wir nun ein Wappenschild der 43. haben, ist die Idee, eine Kopie der Truppenfahne anfertigen zu lassen, dafür werden wir die Spenden u. a. einsetzen. Günter Juffa brachte einen Erinnerungsbericht für unser Buchprojekt vorbei , Bernd Biedermann, Ingo Stage & Ehefrau schauten ebenfalls rein, auch Wolfgang Krenz von der ehemaligen FRA 4335 Lancken auf der Insel Rügen. Dr. Wolfgang Weiß stand vor der Erich Weinert-Büste, von oben aus dem Fenster sah er mit seiner Mütze aus wie Ernst Thälmann. Die Kirchdorfer werden ihn noch kennen. Wir fuhren zu Manfred Thomas, er war der Vertreter der Warnowwerft Warnemünde, des Partnerbetriebes des FRR-18 bzw. der 43.FRBr. Und von Kurt Kronig erhielten wir Fotoalben, Dokumente, Fachliteratur zur S-75 und- Schulterstücke eines Generalmajors. Dieser Tage hatte sich "Fietsche" Jahns angemeldet, zur gleichen Zeit rief Wolfgang Grubba an und holte sich aus der Bücherkiste im TRADI zwei Bücher ab, "Die Fla-Raketentruppen der Luftverteidigung der DDR" von B. Biedermann & S. Horst und "Das Fla-Raketenregiment 13" von B. Keuthe. Haben wir was vergessen? Fast, denn "Pahli" hat sich gemeldet und einen Erinnerungsbericht für das Buch geschrieben. Reinhard Pahlmann war Unteroffizier in der TA in Sanitz gewesen und hat versprochen, ein Päckchen mit einigen Sachen für die Ausstellung fertig zu machen. Lauter Überraschungen ...

Das wünschen wir auch allen Ehemaligen und interessierten Lesern, natürlich im positiven Sinne. Und freuen uns, wenn Ihr unsere Projekte auch weiterhin unterstützt! Für Euch alles Gute, ein besinnliches Fest und Gesundheit & Freude im Neuen Jahr! - Fortsetzung folgt!

Kommentare:

  1. absolute Spitze!
    War nur FRR-13 tätig.
    Aber namen wie W.Grubba sind mir als Ltn.oder Oltn.aus der FRA-134 bekannt.
    MfG Gert
    Allen Ehemaligen einen guten Rutsch

    AntwortenLöschen
  2. War Kompaniechef der Nachrichtenkompanie. Findes es große Klasse!!!"!

    AntwortenLöschen