Mittwoch, 16. Januar 2019

Einladung zum Tag der offenen Tür TRADI SANITZ am 02.03.2019













Vorbemerkung:
Wir hoffen, dass Ihr alle gut ins neue Jahr reingekommen seid und wünschen Euch nachträglich viel Kraft, Gesundheit und Freude im Jahr 2019! Ihr werdet es bestätigen können, inzwischen hat uns der Alltag wieder fest im Griff. Im Griff haben wir in dem neuen Jahr auch wieder unser Treffen am 02.03.2019…Übrigens: im nächsten Jahr begeht der Tag der offenen Tür TRADI SANITZ den 10. Jahrestag!! Wir freuen uns schon jetzt darauf... 


Anbei aber nun ersteinmal die Einladung zum Tag der offenen Tür TRADI SANITZ in diesem Jahr, am Sonnabend, den 02.03.2019! Rainer Held aus Thüringen hatte die Idee, die Einladung diesmal ein wenig anders zu gestalten, anbei im Anhang. Vielen Dank, Rainer! Wir hoffen, Euch gefällt sie auch.
Zum Ablauf - eigentlich wie gehabt: um 10.00Uhr öffnen sich die Türen von TRADI, Leseraum, Wandgalerie, Ausstellung in der Garage und der Verkaufsstand mit Büchern & DVD’s. Wer vorher eintrifft, bitte nicht vergessen: Sportzeug mitbringen und Frühsport machen! Wiedersehensfreude, Wiedererkennen, Umarmen, Erzählen usw. ist die ganze Zeit über möglich…Ab ca. 11.00 Uhr der traditionelle Erbseneintopf, danach geht es wieder nach Wendfeld ins ehemalige B-Objekt zum Vortrag, Kaffee & Kuchen. Zum Vortrag: 2018 war ja der dänischen Historiker Prof. Dr. Thomas Wegener Friis bei uns. Sein Vortag war sehr interessant, auch er persönlich kam bei Euch gut an. Er wäre auch diesmal gerne gekommen, es klappt aber nicht, da er mehrere Projekte zu laufen hat, die allerdings bis zum 02. März noch nicht abgeschlossen sind. Lasst Euch überraschen, wer diesmal den Vortrag hält und drückt die Daumen, dass die Sonne scheint, zumindest aber keine Schneeverwehungen über uns kommen. Aber, wir haben ja auch 2018 alles gemeistert!
  
Schickt uns eine Info oder ruft bis Mitte Februar an, wenn Ihr Interesse habt und kommen wollt. Bis zu unserem Wiedersehen am Sonnabend, den 02.03.2019! Bis dahin – hol di fuchtig! Viele Grüße, Bernd


 


Sonntag, 29. April 2018

DVD & Poster Tag der offenen Tür TRADI SANITZ 03.03.2018 sind fertig!















Vorbemerkung:
Zunächst die positive Nachricht - die Zuarbeit mit Fotos hat wunderbar geklappt – vielen Dank an Bernd Krautheim, Andreas Hesse, Hartmut Hädicke, Dietmar Küpping, Helmut Helmke und an Barbara! Und natürlich an die Gestalter Rainer Held für die DVD und Günter Schmidt für das Poster!

Die Resonanz bei den Mitstreitern, die bereits die DVD bestellt bzw. erhalten haben, ist höchst positiv: von „Die beste DVD, die ich je erhalten habe“ über „professionell gemacht“ bis „wunderbar, eine tolle Erinnerung!“

Die DVD beinhaltet nicht nur den Tag der offenen Tür TRADI SANITZ, die U-2 Ausstellung, die neuen Poster der Wandgalerie, das TRADI selbst u.a. jetzt mit der Uniform von GM a. D. Kurt Kronig, Bilder von den Besuchern inmitten ihrer Gespräche, Bilder vom Vortrag des dänischen Historikers Prof. Dr. Thomas Wegener Friis über Dänemark im und während des Kalten Krieges, sondern ebenso einige Fotos von der Reise von Mitgliedern des Militärhistorischen Verein e.V. Demen zur 112.RBr als ehemalige Partnerbrigade der GSSD nach Schuja bei Moskau. Über den „Oster-Winter 2018“ geht es als Abschluss der DVD noch kurz zum bevorstehenden Jubiläum „800 Jahre Rostock“ – schließlich ist Sanitz ja nicht weit weg, Rostock sozusagen ein "Vorort"...
 
Bestellungen sind jederzeit möglich, siehe TRADI SANITZ. Der Preis je DVD beträgt 3,00 €/Stk. zzgl. Versandkosten.

Das Poster über den Tag der offenen Tür TRADI SANITZ 03.03.2018 anbei – es kommt in die Wandgalerie und ist dann für jeden Besucher sichtbar. Über den milit. Werdegang des langjährigen Kommandeurs der 43.FRBr, Oberst a.D. Peter Prottengeier, wird es ebenfalls noch ein Poster geben. Wir freuen uns über Euren Besuch…

Die traurige Nachricht zum Schluss:  Bernd Krautheim informierte uns, dass am 14.04.2018 plötzlich und völlig überraschend unser Mitstreiter Michael Fohrenkamm mit 67 Jahren verstorben ist. Ein Schock nicht nur für die Familie, auch für uns alle, die ihn kannten. Am 03.03.2018 weilte „Micha“ noch froh und glücklich unter uns beim Treffen in Sanitz. Wer hätte das gedacht...Unser tiefes Mitgefühl und unser Beileid der Familie.



Michael Fohrenkamm am 03.03.2018 beim Tag der offenen Tür TRADI SANITZ 

Zum Werdegang von Michael, von Bernd Krautheim:

Geburtsdatum:                               22.08.1950
Sterbedatum:                                 14.04.2018
Familienstand:                               verheiratet
Anzahl Kinder:                               2 Töchter

OHS - Kamenz:                              1969-1972
Ausbildung in Minsk (ASURK):    1. Halbjahr 1972
Ernennung zum Leutnant:               1972
Obertechniker für Rechen-
geräte (ASURK)
auf dem GS-43.FRBr und
Dienst im DHS
als Richtungsoffizier:
Leiter ASURK und DGS im DHS: 1975 -1976

Studium an der militärischen
Ingenieurshochschule der LV
der UdSSR in Minsk:                      1976-1981

K-FRA-4323:                                   1981-1983

Lehrgang S-200:                             1983
L-FRID S-200:                                1984

FRID 3.LVD:                                   1985-1990         
Letzter Dienstgrad NVA:              Oberstleutnant
Letzte Dienststellung NVA:         L-FRID (ab September 1990)
Letzte Dienststelle/Dienstort:      3.LVD / Neubrandenburg

nach 1990:         Vertriebsmitarbeiter in verschiedenen Firmen der
Telekommunikation