Sonntag, 24. Oktober 2010

Flugtage

Die Deutsche Demokratische Republik war zwar der Welt größte DDR, aber territorial recht klein. Dennoch ballte sich hier an der Nahtstelle zweier sich feindlich gegenüberstehenden Militärblöcke ein enormes Potential an Luftverteidigungskräften der NVA und der GSSD ... einen sehr guten Überblick grundsätzlicher Art bietet der "DDR-Luftraum mit Google Earth" auf http://www.kondruss.com/mad/ddr-luftraum/ge.htm

Aufgrund der hohen Dichte an Jagdfliegerkräften konnten die Einheiten nicht jeden Tag üben, sondern es gab spezielle Flugtage. Einen Gesamtüberblick über alle Flugtage kenne ich nicht. Zudem müßte sicher Zeitschiene beachtet werden. Jedes Jagdfliegergeschwader hatte aber seine zugewiesenen Flugtage, es waren meist drei in der Woche: Zwei Haupt- und ein Reservetag. Geflogen wurde jedoch, wenn das Wetter es ermöglichte, meist an allen drei Tagen. Die Flugdiensttage lagen meist zwei Tage auseinander.

In Preschen (JG-3) wurde z.B. Dienstag, Donnerstag und Samstag geflogen. Das der Samstag als "Reserve-Flugtag" galt, hieß praktisch nichts. Erst mit Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen in den 80ern, wurden von der 1. LVD zunehmend zwei freie Samstage für das JG im Monat befohlen ...

Bis 1985 hieß "Samstag" zudem, daß der Flugdienst grundsätzlich auch Samstags 23.30 Uhr beginnen durfte. Dann war es Sonntagfrüh 5.30 eben erst mit der Fliegerei aus. Das ITP konnte dann etwa 8.30 Uhr der Familie das Frühstück bereiten, soweit in der Wohnzone beheimatet. Üblich war wohl im Sommer der Nachtflug von 20:00 bis 02:00 Uhr.

Eine Übersicht mit Unsicherheiten:
JG-1 (Holzdorf) - Mittwoch, Freitag, Samstag ("Reserve")
JG-1 (Cottbus) - Dienstag, Donnerstag und Freitag ("Reserve")
JG-2 (Trollenhagen) - Montag, Mittwoch und Freitag ("Reserve")
JG-3 (Preschen) - Dienstag und Donnerstag, Samstag ("Reserve")
JG-7 (Drewitz) - Dienstag und Donnerstag, Samstag ("Reserve")
JG-8 (Marxwalde) - Montag, Mittwoch und Freitag ("Reserve").
JG-9 (Peenemünde) - Montag, Mittwoch und Freitag ("Reserve")

MFG-28 (Laage) - Dienstag, Donnerstag und Samstag ("Reserve")

GSSD - 833. IAP in Altes Lager / Jüterbog (ca. 20km nördlich von Holzdorf) - dort war i.d.R. am Dienstag und Donnerstag Flugtag.

Für Hinweise / Ergänzungen / Korrekturen bitte die Kommentarfunktion nutzen.

Kommentare:

  1. Flugtage des JG-7 waren Montag, Mittwoch und Freitag (Reserve)
    das JBG (MIG-23) flog am Dienstag,Donnerstag und Sonnabend

    AntwortenLöschen
  2. GSSD 787.IAP Eberswalde-Finow
    Die Flugtage waren in der Regel Mo,Miund Fr.

    AntwortenLöschen